Dienstleistungen: Bürgerserviceportal Sachsen bei Ansbach

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bürgerserviceportal Sachsen bei Ansbach
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Dienstleistungen

Deutscher Verlagspreis, Bewerbung

Als unabhängiger Verlag mit außergewöhnlichem verlegerischem Profil können Sie sich für den Deutschen Verlagspreis bewerben.

Mit der Auszeichnung von Buchverlagen durch den Deutschen Verlagspreis soll der Erhalt der Buchkultur in Deutschland gefördert werden.

Als unabhängiger Verlag können Sie mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet werden, wenn Sie sich durch:

  • ein besonderes verlegerisches Profil,
  • kulturelles Engagement,
  • überzeugende innovative und digitale Projekte,
  • Professionalität und Qualität der verlegerischen Arbeit,
  • professionellen Vertrieb,
  • sorgfältiges Lektorat und Korrektorat,
  • Nachwuchsförderung,
  • ansprechende Gestaltung der Bücher,
  • reichweitenstarke und adressatengerechte Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit oder gesellschaftsrelevante Initiativen und entsprechendes Engagement auszeichnen.

Bei einer Auszeichnung können Sie neben dem Gütesiegel auch eine Prämie von bis zu 60.000 EUR bekommen. Die Höhe der Prämie hängt von der Bewertung Ihrer Leistung durch die Jury sowie Ihrem durchschnittlichen Umsatz in den letzten 3 Jahren ab:

  • Durchschnittlicher Jahresumsatz von unter 3 Millionen EUR:
  • Gütesiegel und Prämie in Höhe von 60.000 EUR für 3 besonders herausragende Verlage (Spitzenpreis)
  • Gütesiegel und Prämie in Höhe von 24.000 EUR für weitere 60 hervorragende Verlage
  • Durchschnittlicher Jahresumsatz von 3 Millionen EUR oder mehr:
  • Gütesiegel ohne Prämie für bis zu 3 herausragende Verlage

Ihre Bewerbung reichen Sie bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) ein.

Sie haben keinen Anspruch auf eine Auszeichnung.

Sie können sich bewerben, wenn Ihr Verlag:

  • unabhängig ist,
  • seinen Sitz oder eine Niederlassung in Deutschland hat,
  • seit mindestens 3 Jahren besteht und
  • in den letzten 3 Jahren mindestens 4 Bücher pro Jahr von unterschiedlichen Autorinnen oder Autoren verlegt hat (Ausnahmen möglich),
  • sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet,
  • im letzten Jahr nicht mit einem Spitzenpreis des Deutschen Verlagspreises (Prämie in Höhe von 60.000 EUR) ausgezeichnet wurde
  • in den letzten 2 aufeinander folgenden Jahren nicht mit einem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet wurde und
  • sich durch herausragende Leistungen auszeichnet

Nicht bewerben können Sie sich als:

  • reiner Bezahlverlag oder Selbstkostenverlag,
  • Verlagszweig oder Imprint eines Konzerns, der mehr als 3 Millionen EUR Gesamtumsatz pro Jahr generiert.
  • Verlag in unmittelbarer wirtschaftlicher Abhängigkeit von anderen Institutionen wie
    • Museen,
    • Hochschulen,
    • Literaturhäusern,
    • Parteien,
    • religiösen Institutionen, Berufsorganisationen oder Verbänden.
  • Verlag, dessen Verlagsprogramm ausschließlich aus Periodika besteht wie Zeitungen oder Zeitschriften oder aus
    • Lexika,
    • Registerproduktionen wie Adressbüchern oder Formularbüchern,
    • Notenbüchern,
    • Landkarten oder sonstigem kartographischen Material,
    • Schulbüchern, Lern- und Lehrmedien.

Sie müssen sich für die Teilnahme am Deutschen Verlagspreis online auf der Internetseite des Deutschen Verlagspreises bewerben.

  • Gehen Sie auf die Webseite des Deutschen Verlagspreises, füllen Sie Ihr Bewerbungsformular online aus und schicken Sie es ab.
  • Sie erhalten eine elektronische Bestätigung per E-Mail, dass Ihre Bewerbung eingegangen ist. Die E-Mail enthält auch Ihre Bewerbungsnummer und ein PDF mit Ihren Angaben.
  • Sie drucken das PDF aus und unterschreiben es.
  • Drucken Sie auch alle weiteren geforderten Unterlagen aus. Sie finden diese Unterlagen unter dem Navigationslink Bewerbungsunterlagen auf der Internetseite des Deutschen Verlagspreises zum Download.
  • Unterschreiben Sie alle Unterlagen und senden Sie diese per Post an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).
  • Das Erfordernis, die Unterlagen auszudrucken und zu unterschreiben, entfällt, wenn Sie sich im Online-Bewerbungsportal über „Elster – Mein Unternehmenskonto“ eingeloggt haben.
  • Sie können außerdem weitere Unterlagen einreichen, die Ihre Bewerbung ergänzen. Laden Sie diese bitte möglichst auf dem Bewerbungsportal hoch. Sie müssen sich dafür mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.
  • Sie können auch Buchexemplare per Post zur Ansicht einreichen.
  • Sie werden von der BKM per E-Mail informiert, wenn Sie für den Preis ausgewählt wurden.
  • Wenn Sie auch eine Prämie bekommen, erfolgt die Auszahlung im Anschluss an die Preisverleihung auf Ihr Geschäftskonto.

Wenn Sie das Geld verwenden, sollten Sie darauf achten, es nur für Ausgaben im Sinne Ihrer Selbstverpflichtungserklärung zu nutzen und eigenverantwortlich zu versteuern.

Sie haben keinen Anspruch auf Rücksendung der von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen. Wenn Sie freiwillig Buchexemplare zur Ansicht eingereicht haben, werden diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einer gemeinnützigen Einrichtung gespendet.

Sie können der Spende innerhalb von vier Wochen nach Ablauf der Online-Bewerbungsfrist per E-Mail widersprechen.

Hinweis: Sie können sich auch nach der Antragstellung jederzeit in Ihr Benutzerkonto einloggen.

So können Sie zum Beispiel die Daten Ihres letzten Antrags einsehen, wenn Sie sich im nächsten Jahr erneut bewerben möchten.

Der Verlagspreis wird jährlich verliehen. Voraussetzung dafür ist, dass die entsprechenden Haushaltsmittel verfügbar sind. Die aktuellen Bewerbungsfristen können Sie der Internetseite des Deutschen Verlagspreises unter Termine entnehmen.

Es fallen keine Kosten an.

4 bis 5 Monate

Es gibt keine Hinweise und Besonderheiten.

  • Erforderliche Unterlage/n
    • unterschriebenes Formular der Selbstverpflichtungserklärung mit der Sie zusichern, dass Sie die erhaltene Prämie ausschließlich für die Ziele dieses Preises verwenden
    • schriftliche Bestätigung, dass Sie das Merkblatt zum Subventionsbetrug zur Kenntnis genommen haben
    • unterschriebenes Formular der Datenschutzerklärung
    • unterschriebenes Formular der Erklärung zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit

  • Teilnahmebedingungen und Verfahrensregeln des Deutschen Verlagspreises

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

AdresseDie Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
+49 228 99681-44355+49 228 99681-44355
+49 228 99681-513608+49 228 99681-513608

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (siehe BayernPortal)